Stadtjugendring bietet Onlineworkshop zu Chancen und Risiken der Internetnutzung


Wie schnell man im Internet oder beim Nutzen des Mobiltelefons zum Opfer, aber auch zum Täter werden kann, ist den meisten Menschen kaum bewusst.
Bei den elektronischen Medien spielen die hohe Verfügbarkeit und die enorme Geschwindigkeit der Verbreitung eine wichtige Rolle. Schöne Angebote im Sekundentakt lassen Hemmschwellen sinken das Unrechtsbewusstsein steigen. Cyber-Mobbing ist schnell und einfach in der   Handhabung, verursacht jedoch nachhaltige Wunden bei den Geschädigten. Ein ernstzunehmendes Problem, dem man sich im pädagogischen Alltag immer häufiger stellen muss.

Diese Fortbildung bietet einen virtuellen Ausflug in die sich stets erneuernde Medienwelt. Mit etlichen Beispielen werden Möglichkeiten wie tatsächliche Gefahren der Internetnutzung aufgezeigt.

Ganz aktuell geht Medienpädagoge Jürgen Held vom Jugendamt der Stadt Mannheim auch auf die heftige und kontroverse Diskussion um die Netflix-Serie „Squid Game“ ein.

Die Veranstaltung richtet sich an Jugendleiter*innen, Vereinsvorstände und sonstige Interessierte, vorrangig aus der Kinder- und Jugendarbeit. Es können aber auch gerne weitere interessierte Menschen teilnehmen.

Der Workshop findet online per Zoom statt. Alle angemeldeten Workshopteilnehmer*innen erhalten rechtzeitig den Link per Mail zugesandt.

Anmeldungen sind bis 15. November nur online über die Vereinswerkstatt möglich.
Der Flyer zum Workshop steht hier zum Download zur Verfügung, eine Datenschutzerklärung ist ebenfalls verfügbar.