"Toledo to do" mit dem Demokratiezentrum Baden-Württemberg am 1.11.


Toledo war eine Stadt im heutigen Spanien. Sie stand für Weltoffenheit und ein friedliches Zusammenleben von Muslimen, Juden und Christen. Ihr taucht in das Toledo des 13. Jahrhunderts ein und erlebt, wie diese Stadt voll kulturellem Reichtum und religiöser Vielfalt in einen Konflikt   gerät.
Nun seid ihr am Zug: Wie kann der Konflikt gelöst werden? Wie kann Vertrauen zwischen den verschiedenen Bewohner*innen wiederhergestellt werden?
Eure Strategien und Ideen sind gefragt!
Es gewinnt: unsere plurale Gesellschaft und der Spaß am Rollenspiel. Toledo to do ist eine Idee von Life e.V.

Das Planspiel ist Teil des Jugendleiter*innen-Grundkurses, der in den Herbstferien stattfindet. Da dafür aber viel mehr Mitspieler*innen nötig sind um eine große plurale Gesellschaft zu simulieren, kann das Planspiel auch separat gebucht werden.
Es ist ideal für feste Jugendgruppen, aber auch lose Cliquen, weil es sehr gut zum Teambuilding beiträgt.

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird zur Verlängerung der JuLeiCa anerkannt. Eine Anmeldung ist aber unbedingt erforderlicht über die Plattform "Vereinswerkstatt" des SJR Heidelberg.

Alle angemeldeten Workshopteilnehmer*innen erhalten rechtzeitig per Mail eine Bestätigung zugesandt.
Anmeldeschluß ist Montag, der 25. Oktober.

Hier gehts zum Flyer der Veranstaltung.