Stadt Mannheim übergibt neuen Bus an den Stadtjugendring



Gleich ist es soweit - dann hält der scheidende SJR-Vorsitzende Jan Sichau den Schlüssel in der Hand. Petra Seidelmann, Mitarbeiterin des Fachbereichs Demokratie und Strategie der Stadt Mannheim übergab heute den neuen Bus für die Jugendarbeit an den Stadtjugendring.
Der "Neue" ist eines der Ergebnisse des Beteiligungshaushalts 2019, bei dem Bürger*innen Vorschläge einreichen konnten, welche Projekte die Stadt in ihren Haushalt aufnehmen sollten. Eine halbe Million Euro wurden dafür bereitgestellt. Links im Bild ist Andreas Lindemann zu sehen. Sein Vorschlag, einen neuen Bus für die Jugendarbeit über den Haushalt zu finanzieren, wurde von den Mannheimer*innen unter die TOP 5 gewählt - und er ist das zeite Vorhaben nach den kostenlosen Schwimmkursen im Sommer, das Realität geworden ist. "Auch wenn es coronabedingt bis November gedauert hat, jetzt ist er endlich da", freut sich Andreas Lindemann, "und sobald die Umstände und die Verordnungen es wieder zulassen, wird er ständig im Einsatz sein", ergänzt er. "Und das verdanken wir den Bürger*innen, die unser Anliegen so zahlreich unterstützt und fleißig gevotet haben.
Auch die Mannheimer Runde hat den Busverleih des Stadtjugendrings mit unterstützt und so ebenfalls dafür gesorgt, dass für die Jugendarbeit weiterhin ein attraktives und kostengünstiges Angebot bereit stehen kann.
Als eine seiner letzten Amtshandlungen - Jan Sichau war zur Vorstandswahl am 11. November nicht mehr angetreten - nahm der Noch-Vorsitzende den Schlüssel entgegen und probierte den neuen Bus natürlich sofort aus.


 

"Super, sehr geräumig und mit umfangreicher Ausstattung, das ideale Fahrzeug für sichere Freizeiten", urteilt er. Und weiter: "Das war auch nötig, denn der alte Bus hat die 200.000 km fast voll, ist jedes Jahr fast 25.000 km mit den Jugendverbänden unterwegs gewesen."
Der Stadtjugendring Mannheim e.V. ist als Arbeitsgemeinschaft der Mannheimer Jugendverbände auch Servicestelle für seine Mitglieder. Den Jugendverbänden und vielen weiteren Vereinen, Initiativen, Jugendhäusern und -treffs, Kitas und Schulen ermöglicht der Bus kostengünstige Angebote für Kinder und Jugendliche auf die Beine zu stellen.

Weitere Informationen zum beteiligungnshaushalt und den anderen Siegerprojekten gibts unter www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de.