Stadtjugendring steht fest an der Seite der Bedrohten

Am 5. Dezember hat es die zweite Bombendrohung innerhalb weniger Monate gegen die muslimische Gemeinde DITIB und die Yavuz Sultan Selim Moschee am Luisenring gegeben.
Der Stadtjugendring Mannheim e.V. verurteilt den Versuch, Angst zu verbreiten und das friedliche Zusammenleben der Menschen in der Stadt und weltweit zu zerstören. Er hat der Gemeinde deshalb ein Solidaritätschreiben zukommen lassen.

Wir lassen uns nicht einschüchtern und stehen fester denn je für Vielfalt, Verständigung, Respekt und Frieden ein, damit auch in Zukunft die Menschen in unserer Stadt offen und ohne Angst ihren Glauben leben und ihre Überzeugungen vertreten können!