Fast alle Mitgliedsverbände waren am Samstag, 11. Juni, in der Manheimer Innenstadt vertreten, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Aktion war der Start ins Geburtstagsjahr des Stadtjugendrings, denn der wird 70 Jahre alt.

Direkt am Neckartor machte eine zentrale Bühne auf das Jubliläum aufmerksam und bot ein abwechlsungsreiches Programm mit Akteuren aus den Mitgliedsverbänden. Von hier ab bis in die Planken zwischen O 2 und P 2 waren ergänzend zahlreiche Stände mit Spiel- und Informationsangeboten der Mitgliedsverbände und Einrichtungen des Stadtjugendrings zu finden. Gleichzeitig wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Jugendarbeit, sei sie nun ehren- oder hauptamtlich, einen wichtigen Beitrag für die zivile Stadtgesellschaft leistet. Dies gerät nur allzu leicht in Vergessenheit, da die Arbeit meist geräuschlos, fast schon im Verborgenen, geleistet wird. Umso wichtiger war es, diese Vielfalt auch öffentlich zu präsentieren.

Wolfgang Raufelder, Landtagsabgeordneter und Gemeinderat, die Gemeinderät*innen Gerhard Fontagnier, Melis Sekmen (alle GRÜNE), Lena Kamrad und Nazan Kapan (beide SPD) übermittelten gemeinsam die Glückwünsche des Oberbürgermeisters und des Gemeinderats zum 70. Geburtstag.
Christian Franke von der GBG - Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring bei zahlreichen Projekten. Speziell bezog er sich auf das Projekt "Ferienpate", das es beim SJR bereits seit 2008 gibt und das einen wichtigen Beitrag gegen Kinderarmut in Mannheim leistet. Dank des Engagements der Verbände können jedes Jahr rund 100 Kinder und Jugendliche aus finanziell benachteiligten Familien kostenlos an einer Sommerfreizeit teilnehmen und so die ganz nebenbei Verbandsluft schnuppern. Dies wird komplett über Spenden und staatliche Zuschüsse finanziert. Herr Franke sicherte dem SJR für dieses und die kommenden Jahre wie bisher die Unterstützung der GBG in Höhe von 5.000 € zu und drückte gleichzeitig den Wunsch aus, dass auch andere Mannheimer Firmen dem Beispiel der GBG folgen mögen.
Fotos der Veranstaltung sind in der Bildergalerie zu sehen.