Jugendringe veröffentlichen gemeinsames Fortbildungsprogramm

Die Geschäftsführer Steffen Wörner (SJR Heidelberg), Karin Heinelt (SJR Mannheim) und Nico Alt (KRJ Rhein-Neckar) präsentieren den neuen FortbildungskalenderDas zivilgesellschaftliche Engagement Jugendlicher stärken, mit diesem Ziel haben die Stadtjugendringe Mannheim und Heidelberg gemeinsam mit dem Kreisjugendring Rhein-Neckar erstmals ein gemeinsames Fortbildungsprogramm auf die Beine gestellt.

25 kleine und größere Fortbildungsveranstaltungen finden sich in dem nun vorgestellten Flyer, der alle Angebote bis zu den Sommerferien 2017 aufzeigt. Es ist ein Versuch der 3 Jugendringe, ihre Angebote zu bündeln und auch gemeinsam zu bewerben. So soll ein größerer Kreis potenzieller Interessent*innen angesprochen werden.

Fast alle Angebote sind dabei kostenlos. Nur einige wenige wie z.B. die Jugendleiter*innenausbildung sind kostenpflichtig. In den nächsten Tagen werden auf der Webseite dann individuelle Flyer für die einzelnen Angebote zur Verfügung gestellt, über die dann auch eine verbindliche Anmeldung möglich sein wird. Die ist auf alle Fälle nötig, schon allein um den Überblick zu behalten.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Ehrenamtliche aus den Jugendverbänden, die Mitglied in den 3 Ringen sind, sondern ist für alle Interessierten offen. Damit leisten die Jugendringe einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung der Ehrenamtlichen, eine unabdingbare Voraussetzung für ein hochwertiges Angebot. Sämtliche Angebote werden als Fortbildung zur Verlängerung der Jugendleiter*innencard (JuLeiCa) anerkannt.

Das Programm steht zum Download zur Verfügung, ebenso wie die Pressemitteilung.