- Ein multimedialer/interaktiver Workshop -


Wie sieht das Leben von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Nahen Osten und Nordafrika aus? Wenn Menschen aus dieser Region zu uns nach Deutschland kommen, werden sie schnell zu einer anonymen Masse namens »Flüchtlinge« erklärt.

Niemand schert sich mehr darum, was für individuelle Ziele und Träume sie mit sich bringen. Was ist Jugendkultur im Nahen Osten und Nordafrika und wie kann man über sie die Region besser verstehen? Wir schauen uns gemeinsam Kurzfilme und Musikvideos an, besprechen wichtige Aktivist*innen und Jugendbewegungen und wie sie die politische und kulturelle Szene seit 2011 völlig umgekrempelt haben. Die Teilnehmenden können über Skype mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Amman, Damaskus und Beirut sprechen. Gemeinsam erkunden wir, was es bedeutet in einem Land jung zu sein, in dem Unsicherheit und Krieg herrscht. Die Skype-Gespräche sollen eine Plattform bieten, sich auszutauschen und Fragen zu stellen, die im öffentlichen Diskurs sonst keinen Platz haben.

Mittwoch, 05.10.16
16:00 - 20:00 Uhr
für junge Menschen ab 14 Jahren.
Um Anmeldung wird gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Über die Trainerin
Pascale Müller ist freie Multimediareporterin und Medientrainerin und lebt in Berlin. Ihre Reportagen und Artikel erschienen u.a. im Spiegel, Tagesspiegel, Standard, der Huffington Post und Syria Deeply. Sie hat aus Jordanien, der Elfenbeinküste und dem Irak berichtet. Pascale wurde an der Dänischen Journalistenschule und der Zeitenspiegel Reportageschule Günter Dahl ausgebildet.

Seit 2015 arbeitet sie als freie Medientrainerin und leitet das Middle East and North Africa Committee (menac) der Europäischen Jugendpresse. Seit 2016 ist sie freie Trainerin für Media in Cooperation and Transition (MiCT) und bildet Journalisten im Irak in neuen Medien und digitalem Erzählen aus.




Das Gesamtprogramm der Mannheimer Aktionstage "Vielfalt im Quadrat" gibts hier.
_________________________________________________
Das Projekt „Join Us“ hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird im Rahmen des Programms "Pädagogische Freizeitangebote für Kinder mit Fluchterfahrung" unterstützt von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg/eine Unterstiftung der Baden-Württemberg Stiftung, der Heidehof Stiftung und dem Ministerium für Integration Baden-Württemberg